• 03. September 2019
  • 14:52
  • Unterhaltung

Drei Tage, zwölf Schiffe und ein buntes Programm zu Wasser und an Land: Das werden die Hamburg Cruise Days 2019

Die Hamburg Cruise Days sind das größte Kreuzfahrt-Festival der Welt. Vom 13. bis 15. September 2019 findet das international beliebte maritime Event bereits zum siebten Mal statt – und verspricht erneut, ein Publikumsmagnet zu werden.

Seit ihrer ersten Auflage 2008 haben sich die Hamburg Cruise Days zu einer der wichtigsten Eventsäulen für die Hansestadt entwickelt. Wie kein anderes Event inszenieren sie alle zwei Jahre den Hamburger Hafen als spektakuläre Bühne für die Welt der Kreuzfahrt. Zahlreiche Programmhöhepunkte auf dem Wasser und ein vielseitiges Landprogramm werden auch in diesem Jahr wieder hunderttausende kreuzfahrtbegeisterte Besucher aus aller Welt in den Hamburger Hafen locken.

Dabei unterscheidet sich das Event deutlich von anderen Großveranstaltungen: Mit dem bewährten Konzept der „Themeninseln“ entlang der Hafenkante wird die Eventfläche bewusst entzerrt und lädt ein zum Flanieren, Verweilen, Genießen – und Schiffe gucken. „Im Hafen spürt man, wofür Hamburg steht: Hamburg ist eine Stadt des Ankommens“, so Michael Otremba, Geschäftsführer der Hamburg Tourismus GmbH, die Lizenzgeberin des Events ist. „Mit den Hamburg Cruises Days kommunizieren wir diese Botschaft bildmächtig in die Welt. Im Zusammenspiel mit dem Kunstprojekt Blue Port Hamburg können Einwohner und Gäste die Identität der Stadt auf einzigartige Weise erleben.“

Mehr Kreuzfahrtschiffe denn je
Die Hamburg Cruise Days 2019 warten mit einer neuen Rekordbeteiligung an teilnehmenden Schiffen auf: Insgesamt 12 Kreuzfahrtschiffe werden vom 13. bis 15. September den Hamburger Hafen anlaufen. Mit dabei sind AIDAperla, AIDAsol, AIDAvita (alle AIDA Cruises), Amadea (Phoenix Reisen), Costa Mediterranea (Costa Kreuzfahrten), Mein Schiff 4 (TUI Cruises), MS EUROPA und MS EUROPA 2 (beide Hapag-Lloyd Cruises), MSC Preziosa (MSC Kreuzfahrten), WORLD EXPLORER (nicko cruises) sowie die beiden Flusskreuzfahrtschiffe MS FREDERIC CHOPIN (nicko cruises) und MS SANS SOUCI (Plantours Kreuzfahrten).

Maritimer Catwalk: die Große Hamburg Cruise Days Parade
Alle zwei Jahre wieder ist sie das unumstrittene Highlight des Events: die Große Hamburg Cruise Days Parade. Am Abend des Event-Samstags werden fünf Kreuzfahrtschiffe wie an einer Perlenkette aufgereiht gemeinsam elbabwärts den Hafen verlassen. Wie in vergangenen Jahren fahren Fähren der HADAG der Parade voraus, danach folgen fünf stolze Cruise Liner in folgender Aufstellung: Angeführt wird die Parade von AIDAperla, dem Flaggschiff des Event-Premiumpartners AIDA Cruises, gefolgt von MS EUROPA, Mein Schiff 4, WORLD EXPLORER und MSC Preziosa. Begleitet wird die Parade von einem großen Feuerwerk, einer Live-Moderation des Hamburger Schauspielers Marek Erhardt sowie 20 Begleitschiffen. Wer nicht selbst vor Ort dabei sein kann, kann die Parade in einer Live-TV-Sendung des NDR verfolgen.

Laser, Licht und Hafenklänge: stimmungsvolle Inszenierung am Freitagabend
Einen weiteren Höhepunkt planen die Veranstalter bereits am Event-Freitag um 21.45 Uhr: Zum Auftakt der Hamburg Cruise Days hat die Costa Mediterranea von Costa Kreuzfahrten einen magischen Auftritt und wird Teil einer sinnlichen Inszenierung aus Licht, Lasershow und sphärischer Soundkulisse. „Mit dieser neuen Inszenierung möchten wir den Abend unseres ersten Eventtages noch weiter aufladen“, so Veranstalter Uwe Bergmann. „In den vergangenen Jahren hat das Feuerwerk am Freitagabend Tausende von Besuchern begeistert – in diesem Jahr wollen wir einen Schritt weitergehen und die Zuschauer in die Inszenierung mit einbinden. Wir sind sicher: Da werden einzigartige Bilder des Hafens entstehen.“

Magie der Farbe, Zauber des Hafens: der Blue Port Hamburg
Seit 2008 sorgt der Blue Port Hamburg des Lichtkünstlers Michael Batz international für Aufsehen. Auch 2019 wird das Kunstwerk den nächtlichen Hafen und Hamburgs schönste Sehenswürdigkeiten wieder in magisch-blaues Licht tauchen. Beim Light-Up, das am 6. September um 21.00 Uhr erstmalig auf einem Schwimmkran der HHLA stattfindet, wird die maritime Meile mit ersten blauen Lichtern gezeichnet, danach wächst die Installation täglich weiter in den Hafen hinein. Dutzende von illuminierten Gebäuden, Brücken, Schiffen und Objekten an der Hafenkante verbinden sich nach und nach zu einem Gesamtkunstwerk – mit dabei sind Highlights wie die Elbphilharmonie, der Leuchtturm in Neuwerk, die Krane im Baakenhafen, das Chilehaus und erstmalig: der Hamburger Fernsehturm. Das Lichtprojekt wird wie 2017 in zwei Phasen leuchten: vom 6. bis 12. September als „Blue Port Art“, zu den Hamburg Cruise Days vom 13. bis 15. September als „Blue Port Event“.

Das Business Deck – eine neue Plattform für den Branchendialog
Mit dem „Business Deck“ setzen die Hamburg Cruise Days künftig einen eigenen fachlichen Schwerpunkt – und zugleich Impulse für die Zukunft der Kreuzfahrt. Das neue Fachworkshop-Format findet erstmals am 13. September 2019 im stilwerk Hamburg statt; als wissenschaftlicher Kooperationspartner konnten die renommierte ISM – International School of Management und die EBC Hochschule gewonnen werden. Übergeordnetes Leitthema für die nächsten Jahre ist „Die Zukunft der Kreuzfahrt“, 2019 widmet sich das Business Deck dabei dem Thema Destinationsentwicklung und -management. „Das Business Deck versteht sich als inspirierende Plattform für den Branchendialog“, erklärt Veranstalterin Katja Derow das neue Konzept. „Wir wollen Diskussionen über die Herausforderungen der Branche anstoßen, Lösungsansätze über Grenzen hinweg entwickeln und Impulse setzen. Eine internationale, vielfältige und gezielte Zusammenstellung der Teilnehmer verleiht dem Workshop dabei Gewicht und Strahlkraft.“

Die Themeninseln: bunte Welt der Kreuzfahrt an Land
Die Hafenkante wird zur Erlebniswelt und lädt die Besucher zum „Landgang“ ein: Zwanzig verschiedene Themeninseln erstrecken sich in diesem Jahr über die mehr als vier Kilometer lange Veranstaltungsfläche zwischen den Kreuzfahrtterminals HafenCity und Altona und bieten den Besuchern ein vielseitiges und hochwertiges Landprogramm. Hier präsentieren sich die teilnehmenden Reedereien AIDA Cruises, Hapag-Lloyd Cruises, MSC Kreuzfahrten, nicko cruises und TUI Cruises und unterhalten die Besucher mit spannenden Aktionen und Angeboten. Hier gibt es gute Unterhaltung, feine Kulinarik, Wissenswertes rund um Kreuzfahrt, Destinationen und Reisemöglichkeiten, eine Erlebniswelt für Kinder, Akrobatik und Livemusik, ein Riesenrad für den perfekten Blick auf das Geschehen, maritimes Leben und stimmungsvolles Ambiente.
Die Showbühne, präsentiert von ROCK ANTENNE Hamburg, sorgt zwischen StrandPauli und Fischauktionshalle für ein abwechslungsreiches Entertainmentprogramm. DAS musikalische Highlight: Die legendäre Rockband Fury in the Slaughterhouse (u.a. „Time to wonder“) wird zum Headliner der Hamburg Cruise Days und eröffnet am 13. September um 20.30 Uhr die musikalische Show. Der Auftritt ist nicht nur ein Vorgeschmack auf die Deutschlandtournee der Band im Sommer nächsten Jahres, sondern auch ein Auftakt für die „Fury & Friends“ Kreuzfahrt 2020 auf Mein Schiff 4.

Breites Sponsorenengagement
Viele unterschiedliche Partner und Sponsoren engagieren sich bei den Hamburg Cruise Days. AIDA Cruises ist 2019 bereits zum vierten Mal Premiumpartner des Events. Zitat AIDA? Auch MSC Kreuzfahrten, TUI Cruises, Hapag-Lloyd Cruises, Costa Kreuzfahrten und nicko cruises bringen sich thematisch und finanziell in die Veranstaltung ein. Neben den Reedereien freuen sich die Veranstalter über weitere Sponsoren und Partner wie z.B. den Medienpartner ROCK ANTENNE Hamburg, die Holsten Brauerei, die HafenCity Hamburg GmbH, Blohm+Voss, das stilwerk, die ISM – International School of Management, Sani, Hamburg Cruise Net, Cruise Gate Hamburg und die HPA. „Ein Event wie die Hamburg Cruise Days kann nur mit engagierten Partnern gelingen“, so die Veranstalter Uwe Bergmann und Katja Derow. „Insbesondere die Reedereien tragen in herausragender Art und Weise dazu bei, dass wir unseren Besuchern sowohl auf dem Wasser als auch an Land ein vielfältiges und qualitativ hochwertiges Programm bieten können.“

Die Hamburger Kreuzfahrtwoche im September 2019
Vom 06. bis 15. September 2019 heißt die Metropole Hamburg nicht nur das breite Publikum, sondern auch die Fachleute der Branche willkommen: Bereits zum dritten Mal bündelt die Hansestadt ihre Veranstaltungen zum Thema Kreuzfahrt und wird erneut zur Bühne für große Kreuzfahrt-Events: Den Anfang dieser weltweit einmaligen Kreuzfahrtwoche macht der ‚Ports and Destination Summit‘ als Fachevent des weltweit größten Kreuzfahrtverbands CLIA (10.9.), es folgen die Seatrade Europe, Europas führende Kongressmesse der Kreuzfahrtindustrie (11.-13.9.), die Marine Interiors, Fachmesse für den Innenausbau von Passagierschiffen (11.-13.9.), und schließlich die Hamburg Cruise Days (13.-15.9.). Die künstlerische Klammer bildet die Lichtinszenierung Blue Port Hamburg von Lichtkünstler Michael Batz (6.-15.9).

Michael Otremba ist sich sicher: Die Verbindung von Public Event und Businessveranstaltungen war die richtige strategische Entscheidung. „Durch die zeitliche Verknüpfung des Publikumsmagneten Hamburg Cruise Days mit internationalen Branchenveranstaltungen wie der Seatrade Europe stärken wir den Standort Hamburg und etablieren unsere Stadt weiter als Kompetenzzentrum für die internationale Kreuzfahrtbranche“, so Hamburgs Tourismus-Chef.

In der 2017 auf dem Event durchgeführten Besucherbefragung gaben knapp 75 Prozent der Besucher an, die Hamburg Cruise Days auch 2019 wieder besuchen zu wollen. Die Veranstalter sind überzeugt: „Mit den Inszenierungen am Freitag- und Samstagabend auf dem Wasser, dem Blue Port Hamburg und dem vielseitigen und hochwertigen Programm an Land werden die Hamburg Cruise Days auch 2019 wieder eine unvergessliche Veranstaltung für die Hamburger und Touristen aus aller Welt.“

Pressekontakt

redroses communications GmbH
Katja Derow
Tel.: +49 (0) 40/46 96 770 10
Email: k.derow@redroses-pr.com
 

Loading