• 05. September 2017
  • 10:22
  • Wirtschaft

Die Barmer wird Partner im Gesundheitsnetzwerk „Gesunder Hafen“

Die Barmer wird ab dem 01. September 2017 Partner des Gesundheitsnetzwerkes „Gesunder Hafen“ und unterstützt zukünftig alle teilnehmenden Unternehmen im Hamburger Hafen bei der Umsetzung eines nachhaltigen betrieblichen Gesundheitsmanagements. 
 
Der Gesunde Hafen erhält für die nachhaltige Implementierung von qualitätsgesicherten Maßnahmen im Rahmen der Betrieblichen Gesundheitsförderung von der BARMER einen Förderbetrag. 
 
„Wir freuen uns sehr, dass wir die Barmer für den Gesunden Hafen begeistern konnten. Neben der finanziellen Förderung stellt die Barmer dem Netzwerk ihr Know-How aus jahrelanger Erfahrung im Bereich BGM und BGF sowie umfangreiche Möglichkeiten für verschiedene Gesundheitskurse, Screenings, Workshops und Vorträge zur Verfügung. Für die teilnehmenden Unternehmen im Gesunden Hafen und deren Belegschaft ist diese Partnerschaft ein echter Gewinn.“ so Jirko Kampa, Geschäftsführer von wheasy und Gesundheitsberater im Gesunden Hafen. 
 
Die BARMER denkt Gesundheit weiter. Sie bietet ihren 9,4 Millionen Versicherten eine umfassende medizinische Versorgung, die weit über den gesetzlichen Leistungskatalog hinausgeht. Qualität, Innovation und hochwertiger Kundenservice sind die Leitgedanken, die ihre tägliche Arbeit bestimmen. „Gesundheit weiter gedacht heißt für die BARMER auch, medizinische Innovationen, wie beispielsweise das Gesundheitsnetzwerk „Gesunder Hafen“ zu fördern, damit den Patientinnen und Patienten die besten und modernsten Versorgungsangebote zur Verfügung stehen“, erläutert Sven Kortegast, Regionalgeschäftsführer der BARMER in Hamburg. 
 
Der Gesunde Hafen ist ein Zusammenschluss von Unternehmen aus dem Hamburger Hafen. Seit Juli 2017 können Unternehmen, die direkt oder indirekt mit dem Hafen in Verbindung stehen, erstmals Teil eines umfangreichen Gesundheitsnetzwerkes werden. Die Firma wheasy hat dafür ein Team von Gesundheitsexperten zusammengestellt, die sich zukünftig um die Gesundheitsinteressen von Arbeitgebern und Arbeitnehmern im Hamburger Hafen kümmern. Ziel ist es, die Gesundheitsinteressen der Branche zu verknüpfen sowie durch ein regionales 
Netzwerk aus Anbietern, gemeinsamen Projekten, Veranstaltungen, Workshops und Kursen die Gesundheit der Arbeitnehmer im Hafen zu verbessern.
Weitere Informationen unter www.gesunderhafen.de  
 

Pressekontakt

wheasy UG
Jirko Kampa
Tel: +49 40 3178 28 85
jirko.kampa@wheasy.de 

Loading