18. Oktober 201614:40Unterhaltung

Das neue Port of Hamburg Magazine ist da – im Fokus Schwergut

„Klein, aber fein“ – so kann man das Ladungssegment Schwergut und Projektladung nennen. Auch wenn es rein statistisch gesehen nur einen kleinen Teil am Gesamtumschlag des Hamburger Hafens ausmachen mag, so ist diese Ladung doch ein wichtiger Wirtschaftsfaktor, der den Universalhafencharakter unseres Standortes entscheidend prägt.

Vier Spezialterminals im Hafen Hamburg, weitere spezialisierte Umschlaganlagen in der Metropolregion sowie eine Fülle an Dienstleistern, vom Schwergutspediteur über Stauereibetriebe bis hin zum Verpackungsunternehmen, verfügen über jahrelange Erfahrung im Umgang mit diesem wertschöpfungsintensiven Gut – und tragen damit in großem Maße zum guten Ruf und zur Leistungsfähigkeit des Hamburger Hafens bei.

Die aktuelle Ausgabe des Port of Hamburg Magazine möchte Sie gerne in die spannende Welt der Schwergut und Projektladung mitnehmen. Wir gehen auf aktuelle Marktentwicklungen ein, zeigen die Herausforderungen im Zulieferverkehr auf und beleuchten die schwierige Situation der Heavylift-Reedereien. Und wir stellen wieder Menschen vor, die uns einen kleinen Einblick in ihre tägliche Arbeit gewähren.

Hier geht’s zur Online-Blätterversion und zum PDF-Download.
 

Bildergalerie (1 Bild)

Das neue Port of Hamburg Magazine ist da – im Fokus Schwergut Zur Bildergalerie
    Pressekontakt
  • Bengt van Beuningen

    Bengt van Beuningen

    +49 40 37709 110
  • Julia Delfs

    Julia Delfs

    +49 40 37709 118
  • Annette Krüger

    Annette Krüger

    +49 40 37709 112