• 11. Juli 2019
  • 17:06
  • Schifffahrt

Das erste Hybrid-Kreuzfahrtschiff zu Besuch in Hamburg: "MS Roald Amundsen"

Hamburger konnten heute das 140 Meter lange und 23 Meter breite Kreuzfahrtschiff „MS Roald Amundsen“ am Cruise Center Altona bewundern. Das Schiff gilt als High-Tech-Model der Spitzenklasse. Als erstes Hybrid-Kreuzfahrtschiff wird es sowohl mit Dieselkraftstoff als auch mit Strom aus Batterien an Bord angetrieben und ist damit eines der umweltfreundlichsten Kreuzfahrtschiffe weltweit. Die „Roald Amundsen“ gehört der Reederei Hurtigruten. Sie bietet 530 Passagieren Platz und ist speziell für Reisen in polare Gewässer entwickelt. Die künftigen Reiserouten führen unter anderem Richtung Grönland und Spitzbergen. 2019/2020 wird das Kreuzfahrtschiff für einen komplette Antarktis-Saison in den äußersten Süden reisen. Zur Ausstattung an Bord gehören ein hochmodern ausgestattetes Science Center, Aussichtsplattformen, ein Infinity-Pool, eine Panoramasauna, ein Wellnesscenter, drei Restaurants, Bars und eine Explorer Lounge. Die Reisegeschwindigkeit beträgt 15 Knoten. Das Schiff wurde zusammen mit dem Schwesterschiff "MS Fridtjof Nansen" gebaut, welches 2020 fertiggestellt wird. Von Hamburg aus geht es für das batteriebetriebene Kreuzfahrtschiff dann in Richtung Polarkreis.

Pressekontakt

  • Catharina Pape

    Catharina Pape

    +49 40 37709 122
Loading