• 26. April 2018
  • 08:43
  • Personalien

Cruise Europe Conference 2018: Hamburg spielt künftig aktive Rolle als neues Vorstandsmitglied

Spitzenkräfte der führenden Kreuzfahrtreedereien sowie Hafenvertreter kamen gestern zu einem der wichtigsten jährlichen Treffen der Nordeuropäischen Kreuzfahrtindustrie zusammen: der Cruise Europe Conference. Die diesjährige Konferenz fand vom 24. bis 26. April im wunderschönen St. Petersburg in Russland statt. Die 137 Mitglieder von Cruise Europe kommen von der portugiesischen Atlantikküste im Süden bis zum Nordkap im Norden, über Murmansk und St. Petersburg im Osten und Island im Westen. Sie nutzen das Zusammentreffen als internationale Plattform, um aktuelle Fragen der Kreuzfahrtindustrie zu diskutieren.

Cruise Europe Conference 2018: Neues Vorstandsmitglied gewählt
Bei dem diesjährigen Treffen in St. Petersburg haben die Cruise Europe Mitglieder für Veränderungen im Vorstand abgestimmt und zudem ein neues Vorstandsmitglied für die Cruise Europe Association gewählt. Der Vorstand besteht aus 12 Mitgliedern (acht Vorstandsmitglieder werden von den Regionen ernannt, zwei Vorstandsmitglieder werden direkt von allen Mitgliedern gewählt, und zwei Mitglieder werden gemeinsam zur Unterstützung des Vorstands ernannt). Neu in den Vorstand gewählt von allen Mitgliedern wurde dieses Jahr Cruise Gate Hamburg´s Managing Director, Sacha Rougier.

“Hamburg hat auch in der Vergangenheit schon eine wichtige Rolle innerhalb der Kreuzfahrtindustrie gespielt“, so Jens Meier, CEO der HPA. „Als Mitglied des Vorstands wird Sacha Rougier - zusammen mit den anderen Vorstandsmitgliedern – diese Rolle künftig noch aktiver ausfüllen können.“

“Mit großer Freude nehme ich die Wahl zum Vorstandsmitglied von Cruise Europe an”, kommentiert Sacha Rougier ihre Wahl. Sie möchte einen noch stärkeren Fokus auf die Vermarktung der vier Regionen von Cruise Europe (Norwegen, Island und Faröer Inseln, Ostseeraum, Großbritannien und Irland sowie atlantisches Europa) legen. “Es geht darum, die vielen Vorteile unserer Region herauszuarbeiten und die Reedereien darin zu unterstützen, interessante Routen innerhalb der Cruise Europe Region zu entwickeln”, so Rougier. Gleichzeitig möchte sie diese Plattform dazu nutzen, die Infrastrukturstandards (z.B. für Landstrom) in den einzelnen Häfen entlang der Routen noch stärker anzugleichen. “Wir müssen die richtigen Voraussetzungen für unsere Region schaffen, um im stark wachsenden Kreuzfahrtmarkt wettbewerbsfähig zu bleiben.”

Gleichzeitig wird Sacha Rougier in ihrer Rolle als Vorstandsmitglied des Kreuzfahrtausschusses der “International Association of Ports and Harbors” (IAPH) das “World Ports Sustainability Program” (WPSP) (Nachhaltigkeitsprogramm der Welthäfen) unterstützen – und damit auch die 17 Ziele für eine nachhaltige Entwicklung (erarbeitet von den Vereinten Nationen). Mit dem WPSP stellen sich Häfen weltweit der Herausforderung, die wirtschaftlichen, sozialen und ökologischen Interessen in Einklang zu bringen und auf globaler Ebene den Nachhaltigkeitsprozess zu gestalten.
 

Pressekontakt

Cruise Gate Hamburg
Kathrin Schweppe-May
Tel.: +49 40 42847 – 5083
E-mail: presse@cgh.hamburg.de

Loading