• 17. Januar 2017
  • 09:13
  • Schifffahrt

CMA CGM eröffnet Navigation and Port Operations Center in Singapur

Ein hochmodernes Kontrollzentrum zur Routenoptimierung und zur Gewährleistung der Sicherheit der Seeleute, der Flotte und der Ladung.

Die CMA CGM Group, ein weltweit führendes Schifffahrtsunternehmen, freut sich die Eröffnung seines Navigation and Port Operations Center im Firmenhauptsitz von APL in Singapur bekanntzugeben. In Anwesenheit von Rodolphe Saadé, Vice Chairman der CMA CGM Group, wurde das Kontrollzentrum am 11. Januar feierlich eröffnet.

Das Navigation and Port Operations Center ist ein wichtiges Instrument zur Unterstützung der Schiffsoperationen der CMA CGM Group. Die Wahl des Standortes Singapur spiegelt das Engagement von CMA CGM wider, die Präsenz des Unternehmens in Singapur zu stärken und die Rolle des Stadtstaates Singapur als wichtige maritime Drehscheibe zu stärken.

Als dritte Navigationszentrale für die über 500 Containerschiffe der CMA CGM Group, nutzt dieses hochmoderne Kontrollzentrum die neuesten Navigationstechnologien, um umfangreiche nautische, meteorologische und geographische Informationen in Echtzeit zu erfassen – 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche. Das Navigation and Port Operations Center in Singapur widmet sich dabei der asiatischen Zeitzone; die beiden anderen Kontrollzentren der CMA CGM Group, die sich  in Marseille und Miami befinden, übernehmen jeweils die europäischen bzw. amerikanischen Zeitzonen.

Basierend auf den Live-Analysen der Geschwindigkeiten der Schiffe, der Meeresströmungen, der Wettervorhersage und der Verkehrsströme, ist das Expertenteam jeder Zentrale berechtigt, jegliche Navigationsrisiken zu bewerten, zu antizipieren und zu mildern. Die Schiffe können so frühzeitig Warnungen und genaueste Anweisungen erhalten, wie Schiffsrouten, Geschwindigkeit und Kraftstoffverbrauch optimiert und gleichzeitig die Sicherheit der Besatzung gewährleistet werden kann.

 

Pressekontakt

Loading