• 11. Juni 2018
  • 10:00
  • Schifffahrt

CMA CGM arbeitet mit dem Start-up Shone zusammen, um künstliche Intelligenz an Bord von Schiffen zu integrieren

Die CMA CGM Group, eine weltweit führende Reedereigruppe, freut sich, ihre Zusammenarbeit mit Shone bekannt zu geben, einem in San Francisco ansässigen Start-up, das sich auf den Einsatz künstlicher Intelligenz im Seetransport spezialisiert hat.
 
Eine einzigartige Zusammenarbeit für eine technologisch fortschrittliche Schifffahrtsindustrie

Die Kooperation ermöglicht Shone auf die Schiffe der CMA CGM Group zuzugreifen, um die Entwicklung von Systemen für künstliche Intelligenz an Bord von Containerschiffen weiter zu entwickeln. Im Gegenzug kann CMA CGM von Datenerfassungssystemen an Bord der Schiffe profitieren, die dann am Hauptsitz des Start-ups in San Francisco analysiert werden. Sobald die Entwicklung abgeschlossen ist, wird diese Innovation die Arbeit der Besatzungen an Bord erleichtern, sei es bei der Entscheidungsunterstützung, der Sicherheit im Seeverkehr oder beim Einsatz von Lotsen.
 
Im Bereich der Sicherheits- und Antikollisionswarnsysteme kombiniert Shone die Daten mehrerer Sensoren (Radar, Kamera, AIS usw.), um die Erkennungsgenauigkeit zu erhöhen und mögliche Kollisionen zu verhindern, wobei COLREGs berücksichtigt werden. Diese Zusammenarbeit ist gänzlich im Sinne der von Rodolphe Saadé, Chairman und CEO der CMA CGM Group, implementierten digitalen Strategie.
 
Shone, ein neues Start-up, gegründet von drei französischen Ingenieuren

Shone ist ein junges Start-up aus San Francisco, das von drei französischen Ingenieuren gegründet wurde. Das Start-up arbeitet an der Einführung künstlicher Intelligenz an Bord von Schiffen. Shone wurde 2017 ins Leben gerufen und zielt darauf ab, zur weltweiten Referenz auf dem Gebiet der künstlichen Intelligenz an Bord von Schiffen zu werden.
 
 
 
 

Pressekontakt

CMA CGM (Deutschland) GmbH Shipping Agency
Nikolas Fischer
Direct line: +49(0) 40-23 530 – 316
HBG.NFISCHER@cma-cgm.com

 

Loading