30. März 201608:00Schifffahrt

CHIPOLBROK PACIFIC zum Erstanlauf in Hamburg

Mit dem Erstanlauf des MS „CHIPOLBROK PACIFIC“, die Hamburg am 27. März erreichte, hat die chinesisch-polnische Chipolbrok Joint Stock Company Shanghai/Gdynia eine neue Ära im globalen Seetransport von Projekt-, Schwergut- und Stückgutladung eingeläutet. Es ist das erste Schiff eines Quartetts von 2016 gelieferten Schiffen. Die Nummer zwei in dieser Serie, „NOWOWIEJSKI“, wurde bereits den Besitzern in Shanghai am 28. März übergeben und wird in der kommenden Woche mit einer Fahrt durch den Sueskanal nach Europa in Betrieb genommen.
Die „CHIPOLBROK ATLANTIC“ wird im Mai und die „PADEREWSKI“ im Juli folgen.

Die neuen Schiffe haben beeindruckende Daten, die alle der vorherigen 19 Schwergutfrachter der Flotte in den Schatten stellen. Sie weisen eine Länge von 190 Metern, eine Breite von 28 Metern und eine Höhe vom Kiel bis zum Hauptdeck von 15,50 Metern auf. Ausgestattet sind sie mit einer Gesamtkapazität von 31.600 Tonnen Ladung, einer Wasserverdrängung von 45.000 Tonnen, 43.000 Kubikmeter Laderaum und drei Kränen, die gemeinsam bis zu 700 Tonnen in Tandemarbeit heben können. Der Motor von Wärtsilä kommt auf 16.500 PS bei einer Drehzahl von 99 und einem täglichen Verbrauch von 30 Tonnen IFO (intermediate fuel oil) bei 15,6 Knoten Reisegeschwindigkeit.

Die vier neuen Schiffe sollen alte Schiffe aus den Jahren 1991 bis 1998 ersetzen und die Liniendienste von Chipelbrok zwischen China/Fernost, Südostasien, Indien, dem Mittleren Osten, Europa und dem US Golf sowie andersherum verbessern. Dabei wird Hamburg zwei- bis dreimal monatlich angelaufen.

In Deutschland wird Chipolbrok von der Ernst Glässel GmbH Hamburg und Bremen (in der Menzell-Döhle-Gruppe) als Generalagent und von Reinhold Bange GmbH & Co. KG als Hafenagent vertreten.

An Bord des MS "CHIPOLBROK PACIFIC" wurde während des Aufenthalts in Hamburg die offizielle Hamburg-Plakette von Kapitän Pollmann an den chinesischen Kapitän übergeben. Er zeigte sich sehr glücklich darüber und dürfte das Ereignis trotz 36-jähriger Karriere bei Chipelbrok sicherlich in herausragender Erinnerung behalten.
Das Auslaufen des Schiffes ist für heute, den 30.03. geplant. Hier wurde das Schiff mit ca. 4.600 Tonnen Anlagenmaterial, Projektladung und Stückgut beladen. Die Reise führt über Antwerpen, Leixoes, Ravenna und Porto Marghera nach Jeddah, Mumbai, Singapore, Hong Kong, Haiphong, Shanghai nach Busan und von dort wieder via China zurück nach Europa. 
 

Bildergalerie (1 Bild)

CHIPOLBROK PACIFIC zum Erstanlauf in Hamburg Zur Bildergalerie
    Pressekontakt
  • Chipolbrok Shanghai / Gdynia
    Olaf Proes
    - Media Representative -
    Tel: 040 - 723 11 43
    Mail: chipolbrok-hamburg@t-online.de