04. September 201511:37Schifffahrt

Buss kürt „Azubi des Jahres“ – Ausbildung als wichtige Säule für die Zukunft des Unternehmens

Die Hamburger Buss-Gruppe setzt auf eigenen Nachwuchs, um dem Fachkräftemangel entgegenzuwirken. Traditionell hat das Unternehmen auch in diesem Jahr im Rahmen einer Bootsfahrt den „Azubi des Jahres“ geehrt. Insgesamt werden momentan 30 Azubis ausgebildet, allein zehn neue seit Mitte des Jahres. Etwa zwei Drittel davon bildet der Hafenlogistiker Buss Port Logistics aus, größtenteils in den Berufen Fachkraft für Hafenlogistik und Kaufmann/-frau für Spedition und Logistikdienstleistung. 
 
Bei einer Ausfahrt mit der Barkasse „Buenos Aires“, an der alle Azubis, Ausbilder und Geschäftsführer teilnahmen, wurde Hannah Schmidt als „Azubi des Jahres“ ausgezeichnet. Sie wurde im Vorfeld von einem internen Gremium aller Geschäftsbereiche gewählt. Für die Wahl waren vor allem drei Kriterien entscheidend: betriebliche Leistungen, das Engagement beispielsweise bei der Organisation von Veranstaltungen und schulische Leistungen. „Die frühe Einbindung in Projekte und das eigenverantwortliche Arbeiten machen Spaß und sind herausfordernd. Dass ich für meine Mitarbeit jetzt auch noch ‚Azubi des Jahres‘ geworden bin, ist umso schöner“, findet Azubi Hannah Schmidt und kann sich neben einem Pokal über eine Sonderzahlung freuen. Bei der Ausfahrt wurden zudem die Absolventen „freigesprochen“ sowie die neuen Azubis vorgestellt.
 
Starkes Engagement im Ausbildungsbereich
Buss ist im Bereich Fachkräfteentwicklung stark aufgestellt und bietet eine breitgefächerte Ausbildung mit verschiedenen Stationen im Unternehmen, eigenverantwortlicher Projektarbeit und individueller Betreuung. Insgesamt bietet das Unternehmen sieben Ausbildungsberufe sowie drei duale Studiengänge. Dr. Johann Killinger, Geschäftsführender Gesellschafter, Buss Group GmbH & Co. KG, betont: „Für uns ist neben guten Schulnoten vor allem die Persönlichkeit der Bewerber von Interesse. Wir bilden zudem mit einem klaren Ziel aus: die Azubis zu übernehmen und so den Bedarf an Fachkräften im Unternehmen zu decken.“
 
Die Betreuung der Auszubildenden und deren Möglichkeiten zur individuellen Entfaltung gehen bei Buss über das Normale hinaus. Die unterschiedlichen Talente werden gefördert und Fähigkeiten gezielt weiterentwickelt. Auslandsaufenthalte im Rahmen der Ausbildung – wie Auslandssemester, Praktika, Klassenreisen nach Nicaragua, Sprachunterricht – werden ermöglicht und unterstützt. Dieses Engagement macht sich für die Azubis wie auch das Unternehmen bezahlt: etwa die Hälfte der Auszubildenden verkürzt, bei den Speditionskaufleuten sogar ganze 70 Prozent. Grundvoraussetzung hierfür sind ebenfalls gute betriebliche und schulische Leistungen.
     
Bewerbungen jederzeit willkommen   
Bewerbungen werden bei Buss jederzeit gerne entgegen genommen, es gibt keinen Bewerbungsschluss. Andrea Bauer, Personalreferentin Aus- und Weiterbildung Buss Group GmbH & Co. KG: „Auf der Internetseite der Buss-Gruppe finden Interessierte immer die aktuell ausgeschriebenen Ausbildungsstellen, auch Praktika können angefragt werden, um einen ersten tieferen Einblick zu bekommen.“
 
Alle Informationen zur Ausbildung in der Buss-Gruppe finden Sie unter: http://www.buss-group.de/karriere/ausbildungsberufe-und-duale-studiegaenge.html
 
  
Über die Buss Group
Buss wurde 1920 als Hafenunternehmen in Hamburg gegründet. Seitdem hat sich das inhabergeführte Haus kontinuierlich entlang wachsender Marktanforderungen weiterentwickelt. Heute beschäftigt die Buss-Gruppe rund 770 Mitarbeiter in fünf Geschäftsbereichen, die sich hervorragend ergänzen: Hafendienstleistungen (Buss Port Logistics), Logistikimmobilen (Ixocon) Investments (Buss Capital), Containerleasing (Raffles Lease) und Reederei (Buss Shipping). Darüber hinaus ist Buss an der traditionsreichen Hamburger Reederei Aug. Bolten beteiligt. Buss steht für eine innovative und zuverlässige Dienstleistungsgruppe in der weltweiten Logistik. 
 

Bildergalerie (1 Bild)

Buss kürt „Azubi des Jahres“ – Ausbildung als wichtige Säule für die Zukunft des Unternehmens Zur Bildergalerie
    Pressekontakt
  • Karin Lengenfelder
    Marketing & Communications
    Buss Port Logistics GmbH & Co. KG
    Am Sandtorkai 48
    20457 Hamburg
    Tel.: 040 3198-1204
    Fax: 040 3198-1233