24. November 201613:07Wirtschaft

Brunsbüttel Ports investiert rund 3 Mio. Euro in Hamburg

„Ein klares Bekenntnis zum Standort Hamburg“, so bezeichnet Frank Schnabel, Geschäftsführer der Brunsbüttel Ports GmbH und der SCHRAMM group, die getätigte Investition von rund 3 Mio. Euro in den nagelneuen Doppellenker-Wippdrehkran mit Trichter, der heute eingeweiht wurde. Ab sofort wird der Kran auf dem Betriebsgelände der Aurubis AG am Müggenburger Hauptdeich für einen noch effizienteren und zuverlässigeren Umschlag von Kupfererzkonzentrat sorgen.

Diese nachhaltig angelegte Investition erfolgte im Rahmen der bereits 10 Jahre andauernden partnerschaftlichen und erfolgreichen Zusammenarbeit zwischen dem Brunsbütteler Unternehmen und der Aurubis AG: Anfang 2007 wurde eine Erfolgsgeschichte mit Langzeitgarantie in der maritimen Kontraktlogistik in die Praxis umgesetzt und damit ein Meilenstein in der Entwicklung der Logistik an der Unterelbe gesetzt. Der Brunsbütteler Elbehafen hat seitdem seine Kernkompetenz für den Umschlag von Massengütern unter Beweis gestellt. Zudem hat die gesamte SCHRAMM group mit Ihrem maritimen Dienstleistungsportfolio vom Hafenumschlag, der Lagerung, dem Schiffstransport, der technischen Umsetzung und Planung der Spezialschiffe und Umschlags-/Lagereinrichtungen, bis hin zur Betreuung von technischen Anlagen auf dem Werksgelände von Aurubis, eine übergreifende Kontraktlogistik erfolgreich praktiziert. Bis heute wurden im Elbehafen insgesamt weit über 10 Mio. Tonnen Kupfererzkonzentrat zunächst eingelagert und dann per Binnenschiff zu Aurubis nach Hamburg transportiert.  

In Hamburg werden die Schiffe nun durch den neuen Doppellenker-Wippdrehkran entladen und das Kupfererzkonzentrat wird durch Mitarbeiter der Brunsbüttel Ports über Förderanlagen zu den Lagerstätten auf dem Werksgelände verbracht. Bedarfsgerecht gebaut hat der Kran eine maximale Tragfähigkeit von 16 Tonnen bei einer maximalen Auslage von 27 Metern. Der Kran ist ca. 230 Tonnen schwer. Im März 2016 beauftragt, begann die Montage am finalen Standort in Hamburg im September 2016 und mündete nach einer erfolgreichen Schulungs- und Testphase in die heutige Einweihung und Inbetriebnahme.

Für Frank Schnabel symbolisiert der neue Kran einen weiteren Meilenstein für die positive Entwicklung des Brunsbütteler Unternehmens auch in Hamburg, und er sagt erläuternd: „Unser Dienstleistungsvertrag mit der Aurubis AG ist ein gutes Beispiel für die erfolgreiche Kooperation in Wirtschaftsräumen und für die nachhaltige Umsetzung zukunftsweisender und komplexer Logistikkonzepte im Wirtschaftsraum Unterelbe.“

Frank Osterhagen, Vice President Corporate Procurement & Logistics der Aurubis AG, ergänzt: „Wir haben mit Brunsbüttel Ports einen verantwortungsbewussten und zuverlässigen Vertragspartner. Die jetzt mit dem neuen Kran an unserem Standort getätigte Investition unterstreicht den gemeinschaftlichen Anspruch die Logistikkette kontinuierlich zu optimieren.“

Der Dienstleistungsvertrag zwischen den beiden Unternehmen wird seit nunmehr 10 Jahren erfolgreich gelebt und hat eine Gesamt-Laufzeit von zunächst 20 Jahren. „Die Brunsbüttel Ports und die gesamte SCHRAMM group freuen sich darauf, gemeinsam mit Aurubis auch die kommenden Jahre erfolgreich zu gestalten“, schließt auch Geschäftsführer Hans Helmut Schramm. 
 
    Pressekontakt
  • Brunsbüttel Ports GmbH
    Elbehafen
    25541 Brunsbüttel

    Frank Schnabel, Geschäftsführung
    Tel.: 04852-884-35
    E-mail: f.schnabel@schrammgroup.de