10. Februar 201415:33

Binnenschifffahrt legt erneut bei transportierter Menge und Leistung zu

227 Mio. Tonnen Güter hat die Binnenschifffahrt im Jahr 2013 auf den deutschen Flüssen und Kanälen transportiert. Dies ist im Vergleich zum Vorjahr ein Mengenzuwachs um 1,7 %. Gestiegen ist auch die Güterverkehrsleistung, d.h. das Produkt aus transportierter Menge und Transportweite. Sie stieg um 2,2 % auf 60 Mrd. Tonnenkilometer. Dies teilte das Statistische Bundesamt als vorläufiges Ergebnis für das Jahr 2013 mit.

Hierzu erklärt Georg Hötte, Präsident des Bundesverbandes der Deutschen Binnenschifffahrt e.V. (BDB): „Die Zahlen beweisen, dass die Binnenschifffahrt ein leistungsfähiger Verkehrsträger ist und selbst in Jahren mit widrigen Umständen – wie Hochwasser oder WSV-Streik – noch Mengenzuwächse verzeichnet und die Verkehrsleistung steigert! Wie schon 2013 ist die Binnenschifffahrt erneut der Verkehrsträger mit den größten Mengen- und Leistungszuwächsen.“

„Die Binnenschifffahrt stellt einmal mehr ihre Leistungsstärke und -potentiale unter Beweis. Ohne die monatelangen Behinderungen durch streikende Schleusenwärter und das Hochwasser wäre das Ergebnis für 2013 noch besser ausgefallen. Die aktuellen Zahlen untermauern, dass die Binnenschifffahrt ein Verkehrsträger mit Zukunft ist,“ so Hötte weiter.

Pressekontakt:

Bundesverband der Deutschen

Binnenschifffahrt e.V. (BDB)

Dammstraße 15-17, 47119 Duisburg

Verantwortlich:

RA Jens Schwanen, Geschäftsführer

Tel. (02 03) 8 00 06-60

Fax (02 03) 8 00 06-65

Internet: www.Binnenschiff.de

E-Mail: InfoBDB@Binnenschiff.de

Bildergalerie (1 Bild)

Zur Bildergalerie