24. März 201410:53

Aktionstag „Faszination Schiff“ am 30. Mai

Angebot des Faszination Technik Klubs für Kinder, Jugendliche und Eltern im Hafen

Was für Arbeit fällt eigentlich in Umschlagsunternehmen an? Wie bringen Lotsen Schiffe sicher in den Hafen, welche Technik wird beim Containerumschlag eingesetzt, wie wird Kakao und Kaffee gelagert, wie sieht ein Dieselmotor von innen aus und was für Berufs- und Ausbildungsmöglichkeiten gibt es im Hafen? Diese Fragen werden bei dem abwechslungsreichen Aktionstag „Faszination Schiff“ im Rahmen des Faszination Technik Klubs am 30. Mai beantwortet. Ausgangspunkt ist das Hafenmuseum Hamburg. Von dort aus werden die Kinder im Alter zwischen 8 und 12 Jahren und die Jugendlichen ab 13 Jahren zu verschiedenen Unternehmen im Hafen gefahren. Im Hafenmuseum selbst werden den ganzen Tag über verschiedene Workshops für alle Altersgruppen und ein Rahmenprogramm mit der Wasserschutzpolizei angeboten. Auch für die Erwachsenen gibt es ein spannendes Programm – sie erfahren von ehemaligen Hafenkapitänen und Hafenfacharbeitern, wie es in den 50 und 60er Jahren bei der Arbeit zuging. Die Veranstaltungen und Touren für die Kinder und Jugendlichen starten am 30. Mai ab neun Uhr. Die Karten können über das Internet unter www.faszination-fuer-technik.de bestellt werden. Der Eintrittspreis beträgt pro Tour vier Euro, für Klubmitglieder drei Euro. Es können mehrere Touren hintereinander gebucht werden.

Die Angebote im Einzelnen:

Bei dem Hafenumschlagsunternehmen C. Steinweg am Kamerunkai geht es um das Löschen und Laden von Containern und Stückgut in jeder Form.

In der Nautischen Notzentrale erklärt die Hafenlotsenbrüderschaft Hamburg wie die Lotsen ihren Einsatz planen und per Funk und Radarassistenz ein Schiff sicher in den Hafen bringen können.

Das Hafenmuseum Hamburg bietet Workshops zu den Themen „Stückgutumschlag im Hamburger Hafen“, „Wie entsteht ein Schiff – Bau eines Schiffsmodellbau aus Karton“ und „Woraus bestehen Schiffe – Bau eines Schiffsmodellbau aus Holz“. Zudem berichten Hafensenioren von ihrer Arbeit.

Der Logistikdienstleister H.D. Cotterell GmbH & Co. KG zeigt auf seinem Gelände, wie Kakao ein- und ausgelagert und Kakaoprodukte aufgeschmolzen werden.

Die Stiftung Hamburg Maritim zeigt auf dem 55 Jahre alten Frachter MS Bleichen, wie ein Schiff fährt. Ehemalige Seeleute und Ingenieure erklären den Viertakt-Diesel-Motor, die Hilfsmaschinen und die speziell für die Fahrt durchs Eis entwickelte Voith-Turbo-Kupplung.

Das Umschlagsunternehmen Vollers Hamburg GmbH zeigt, wie Kakao und Kaffee gelagert wird und wie früher gearbeitet wurde. Außerdem wird erklärt, welche Produkte aus Kaffee und Kakao entstehen und wie sie zu uns in den Supermarkt kommen.

Bei der Wasserschutzpolizei-Schule kann an einem Simulator ein Schiff unter der Anleitung erfahrener Instruktoren gefahren und ein Dieselmotor demontiert und auch wieder zusammengebaut werden.

Der Eintrittspreis beträgt pro Tour 4 Euro, für Klubmitglieder 3 Euro. Weitere Informationen und Kartenreservierung auf www.faszination-fuer-technik.de.

Über Technik für Kinder. Faszination Schiff

Die Behörde für Wirtschaft, Verkehr und Innovation, die Handelskammer Hamburg und die NSB Niederelbe Schifffahrtsgesellschaft mbH & Co. KG bieten im Rahmen des Faszination Technik Klubs den Aktionstag „Faszination Schiff“ an. Dieser ist Teil der Vorlesungsreihe „Technik für Kinder. Faszination Schiff“. An dem Aktionstag beteiligen sich C. Steinweg, die Hafenlotsenbrüderschaft Hamburg, das Hafenmuseum Hamburg, H.D. Cotterell GmbH & Co. KG, die Stiftung Hamburg Maritim, die Vollers Hamburg GmbH, die Wasserschutzpolizei und die Wasserschutzpolizei-Schule.

Über den Faszination Technik Klub

Der Faszination Technik Klub ist 2011 Preisträger des bundesweit ausgetragenen Innovationswettbewerbs „365 Orte im Land der Ideen“ unter der Schirmherrschaft des Bundespräsidenten geworden und damit ein „Ausgewählter Ort 2011". Im Faszination Technik Klub werden Veranstaltungen rund um das Thema Technik für die Altersgruppen 8-12 und 13-16 Jahren von Unternehmen, Hochschulen, Verbänden, der Handelskammer Hamburg, Behörden und Vereinen der Metropolregion Hamburg angeboten. Der Nachwuchs soll dort für Technik begeistert, ein Informationsportal zu technischen Themen geboten und Ausbildungs- und Berufsmöglichkeiten dargestellt werden. Für die Kinder und Jugendlichen öffnen Unternehmen, Verbände oder Hochschulen ihre Pforten und zeigen, wie spannend die Technik ist. Auszubildenden kann über die Schulter geschaut oder in der Lehrwerkstatt selbst mit Hand angelegt werden. Nach jedem Besuch bekommen die Teilnehmer ein Zertifikat, das später bei der Suche nach dem Ausbildungsplatz helfen kann. Praxistage in Laboren der Hoch- und Fachschulen bieten zudem die Möglichkeit, sich wie ein Student zu fühlen. Der Faszination Technik Klub wird von der Behörde für Wirtschaft, Verkehr und Innovation gefördert. Weitere Informationen unter www.faszination-fuer-technik.de.

Kontakt

Faszination Technik Klub
c/o HWF Hamburgische Gesellschaft für Wirtschaftsförderung mbH
Projektleiterin
Heike Blume
Tel.: +49 40 227019-46
Mail: heike.blume@hwf-hamburg.de