• 03. August 2018
  • 13:09
  • Wirtschaft

61 neue Auszubildende starteten am 1. August bei Hapag-Lloyd

  • 36 Azubis beginnen ihre Landausbildung, 25 auf See
  • Hapag-Lloyd ist größter maritimer Ausbilder Deutschlands
  • Insgesamt 235 Auszubildende und Duale Studenten

Am Mittwoch begannen insgesamt 61 junge Männer und Frauen ihre dreijährige Ausbildung bei Hapag-Lloyd. Während einige davon einen Großteil dieser Zeit auf Containerschiffen verbringen, durchlaufen die Auszubildenden an Land unterschiedliche nationale und internationale Abteilungen und lernen so das Unternehmen aus verschiedenen Blickwinkeln kennen.

„Qualifizierte und motivierte Mitarbeiter sind in einer dynamischen Branche wie der Containerschifffahrt ein entscheidender Faktor. Wir bieten jungen Talenten hervorragende Perspektiven und Entwicklungsmöglichkeiten in einer Branche, die so global aufgestellt ist wie kaum eine andere“, sagte Joachim Schlotfeldt, Chief Personnel and Global Procurement Officer (CPO) von Hapag-Lloyd. „Viele unserer heute erfolgreichen Kapitäne und Führungskräfte haben einst ihre Laufbahn bei Hapag-Lloyd mit einer Ausbildung begonnen.“

Im Seebereich starten 25 Nachwuchskräfte ihre Ausbildung, darunter sieben Frauen. Sie werden auf einen Abschluss als Schiffsmechaniker, nautischer Offizier oder technischer Offizier vorbereitet. Im Landbereich beginnen 36 junge Menschen ihre Ausbildung – 20 Männer und 16 Frauen. Sie werden in unterschiedlichen Berufen ausgebildet, zum Beispiel als Schifffahrtskaufmann/frau oder Kaufmann/frau für Büromanagement. Neun von ihnen beginnen ein duales Studium (Bachelor of Science) in den Bereichen Business Administration, Logistics Management, Maritime Management, Wirtschaftsinformatik sowie angewandte Informatik.

Mit insgesamt 235 Azubis und dualen Studierenden bleibt Hapag-Lloyd der größte maritime Ausbilder in Deutschland. Die Perspektiven für eine Weiterbeschäftigung nach dem Abschluss sind sehr gut: rund 90 Prozent aller Absolventinnen und Absolventen werden erfahrungsgemäß in ein festes Arbeitsverhältnis übernommen.

Pressekontakt

Hapag-Lloyd AG
Johanna Stroex
Tel.: +49 40 3001-3079
Mail: Johanna.Stroex@hlag.com 

Loading