05. April 201610:14Unterhaltung

33. Deutscher Logistik-Kongress

Vom 19. bis 21. Oktober findet in Berlin der 33. Deutsche Logistik-Kongress statt. Nach dem Vorjahresmotto „Eine Welt in Bewegung“ geht die BVL in diesem Jahr einen Schritt weiter und stellt ihren Deutschen Logistik-Kongress unter das Thema „Den Wandel gestalten“. Nach Beschreibung und Analyse stehen jetzt also Strategie und Taktik, Pläne und praktische Umsetzung auf dem Programm. Ein chinesisches Sprichwort sagt: „Wenn der Wind der Erneuerung weht, dann bauen die einen Menschen Mauern und die anderen Windmühlen.“ Der Wind der Veränderung, das ist auf die Logistik bezogen insbesondere die Digitalisierung als wesentlicher Antrieb der Entwicklung. Ihn gilt es klug und weitsichtig zu nutzen.

Als Redner im Plenum haben bereits zugesagt: die Vorsitzenden von Vorstand oder Geschäftsführung Joachim Drees (MAN), Dr. Sigrid Evelyn Nikutta (Berliner Verkehrsbetriebe), Sabine Bendiek (Microsoft Deutschland), die Vorstands- und Geschäftsführungsmitglieder Peter Umundum (Österreichische Post), Christoph Behrendt (SAP), Stephan Brobst (Teradata), Oliver Zipse (BMW), Amadou Diallo (DHL Freight), Janina Kugel (Siemens). Auch Ulrich Grillo, Präsident des Bundesverbands der Deutschen Industrie (BDI) wird zu den Teilnehmern sprechen.

Etwa 3.200 Fachbesucher werden in 65 Stunden Kongressprogramm rund 120 Redner erleben. Dabei ist der Kongress mit den Vorträgen, der begleitenden Fachausstellung und dem Rahmenprogramm ein Marktplatz für Logistik- und Supply Chain-Management-Themen in der Industrie, im Handel, in den Logistikdienstleistungen. Er dreht sich darüber hinaus um IT-Services, Consulting sowie Logistikimmobilien. Die Urbane Logistik nimmt einen breiten Raum ein, neue Geschäftsmodelle vermitteln einen neuen Blick auf die alten. Und auch Wissenschaft und Bildung haben ihren Platz, ebenso wie Human Resources, Markenstrategie oder Change Management. Exkursionen zu Unternehmensstandorten in und um Berlin vermitteln Praxiserlebnisse. Die BVL verleiht beim Kongress den Deutschen Logistik-Preis, die wohl wichtigste Exzellenz-Trophäe des Wirtschaftsbereichs. Darüber hinaus stehen junge Wissenschaftler im Wettstreit um den Wissenschaftspreis Logistik. Und Studierende oder Young Professionals, die mit dem Thesis Award für ihre Abschlussarbeiten ausgezeichnet worden sind, werden in der Thesis Conference ihre Ideen vorstellen.
 

Bildergalerie (1 Bild)

33. Deutscher Logistik-Kongress Zur Bildergalerie
    Pressekontakt
  • Bundesvereinigung Logistik (BVL)
    Ulrike Grünrock-Kern
    Leiterin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
    Tel.: 0421 / 173 84 21