MOL TRIUMPH

MOL TRIUMPH: Erstes 20.000-TEU-Containerschiff ist in Hamburg


Am 15. Mai 2017 gegen 21.00 Uhr lief die MOL TRIUMPH im Rahmen ihrer Jungfernfahrt den Hamburger Hafen an. Der Mega-Carrier ist das neue Flaggschiff der japanischen Reederei MOL Mitsui O.S.K. Lines und das erste Containerschiff der Welt, das mit seiner Ladekapazität die Schallmauer von 20.000 TEU durchbricht.

Für Häfen sind solche Mega-Schiffe nicht nur wegen ihrer Größe eine Herausforderung. Auch die gewaltigen Ladungsmengen, die innerhalb kürzester Zeit umgeschlagen und weitergeleitet werden müssen, verlangen von den Terminalunternehmen Höchstleistungen.

Vor diesem Hintergrund hat Hafen Hamburg Marketing Informationsmaterial rund um den Erstanlauf der MOL TRIUMPH in Hamburg zusammengestellt.
 

 

Die MOL TRIUMPH


Die MOL TRIUMPH wurde am 15. März bei der Bauwerft Samsung Heavy Industries in Südkorea getauft und am 27. März an den neuen Eigentümer MOL übergeben. Sie ist das erste von insgesamt sechs baugleichen Schiffen dieser 20.000er-Klasse, die MOL in Auftrag gegeben hat. Das zweite Schiff der Serie wird bereits im Mai 2017 ausgeliefert.

Auf den ersten Blick lässt einen vor allem die schiere Größe und die Ladekapazität von über 20.000 TEU staunen. Aber auch die Technik, die sich hinter der Schiffshaut verbirgt, beeindruckt: Die Schiffe der neuen 20.000-TEU-Klasse sind mit verschiedenen, hoch entwickelten, energiesparenden Technologien ausgestattet, um einen effizienteren Kraftstoffverbrauch und eine verbesserte Umweltbilanz im Einklang mit der Eco-Sailing-Initiative von MOL zu realisieren: angefangen bei einem reibungsarmen Unterwasseranstrich, hoch effizienter Propeller- und Rudertechnik, einer speziellen Strömungsflosse am Rumpf bis hin zu einer optimierten Rumpfform. Alles zusammen reduziert den Kraftstoffverbrauch und die CO2-Emissionen pro Container um etwa 25 bis 30 Prozent im Vergleich zu einem 14.000-TEU-Containerschiff. Zudem kann die MOL TRIUMPH optional auf LNG-Betrieb umgestellt werden.

 

Die MOL TRIUMPH

Die MOL TRIUMPH ist das erste Containerschiff der Welt, dass die 20.000-TEU-Marke überschreitet. Die Ladekapazität des 400 Meter langen und 58,8 Meter breiten Schiffs liegt bei max. 20.170 TEU und einer Tragfähigkeit von max. 192.672 dwt.

Alle technischen Daten

 


Spezifikationen

Länge: 400 m
Breite: 58,8 m
Seitenhöhe: 32,8 m
Konstruktionstiefgang 14,5 m
Max. Tiefgang, beladen: 16,0 m
Containerkapazität: 20.170 TEU
Tragfähigkeit: 192.672 dwt
Maschine: MAN B&W G95ME

 

    • Die MOL TRIUMPH ist 400 m lang.  Zum Vergleich: Die Cap San Diego ist gerade mal 159 m lang
    • Die MOL TRIUMPH ist 400 m lang. Zum Vergleich: Die Cap San Diego ist gerade mal 159 m lang
    • Die MOL TRIUMPH ist 59 m breit.  Zum Vergleich: Die AIDAsol ist 32 m breit.
    • Die MOL TRIUMPH ist 59 m breit. Zum Vergleich: Die AIDAsol ist 32 m breit.
    • Die MOL TRIUMPH kann 20.170 TEU laden.  Aneinandergereiht ergeben die Container eine Länge von 122 km, was ungefähr der Entfernung von Hamburg nach Wilhelmshaven (Luftlinie) entspricht.
    • Die MOL TRIUMPH kann 20.170 TEU laden. Aneinandergereiht ergeben die Container eine Länge von 122 km, was ungefähr der Entfernung von Hamburg nach Wilhelmshaven (Luftlinie) entspricht.
    • Die MOL TRIUMPH hat eine Tragfähigkeit von 192.672 Tonnen (dwt). Das entspricht dem Gewicht von über 148.000 VW Golf-Kompaktklassewagen.
    • Die MOL TRIUMPH hat eine Tragfähigkeit von 192.672 Tonnen (dwt). Das entspricht dem Gewicht von über 148.000 VW Golf-Kompaktklassewagen.
Loading