Sächsische Binnenhäfen Oberelbe GmbH

Standort

Bild

Sächsische Binnenhäfen Oberelbe StandortImage

    Weitere Informationen

  • Adresse

    Sächsische Binnenhäfen Oberelbe GmbH

    Magdeburger Str. 58

    D-01067 Dresden

    Germany

    Telefon: +49 351 49 82 201

    Webseite
  • Firmendetails

    Sprachen: Deutsch, Tschechisch, Englisch

      ISO Standards
    • ISO 9001
  • Firmenprofil

    Sechs Häfen – Ein Partner! Binnenhäfen an der Oberelbe als Wirtschaftsstandorte im Herzen Europas Die Sächsische Binnenhäfen Oberelbe GmbH (SBO) ist ein modernes Logistikunternehmen, das die Verkehrsträger Binnenschiff, Bahn und Lkw miteinander zu kompletten Transportketten verbindet. Sie betreibt die Häfen Dresden, Riesa und Torgau an der Bundeswasserstraße Elbe. Zur Unternehmensgruppe gehören außerdem seit 2002 die Häfen Děčín und Lovosice (Česko-saské přístavy s.r.o.) in der tschechischen Republik sowie seit 2004 der Hafen Roßlau (Industriehafen Roßlau GmbH) in Sachsen-Anhalt. Die sechs Binnenhäfen an der Oberelbe haben sich innerhalb der vergangenen Jahre zu hochmodernen Umschlagplätzen für Güter entwickelt. Derzeit sind rund 70 Firmen in den Häfen ansässig, die von der zentralen Lage und der trimodalen Verkehrsanbindung nachhaltig profitieren. Durch die Realisierung eines umfangreichen Hafenentwicklungsprogramms an den Standorten sowie durch die Mitwirkung an Konzepten für Güterverkehrszentren in europäischen Binnenhäfen ist die Hafengesellschaft ein kompetenter Partner für Transportunternehmen und die verladende Wirtschaft. Neben dem klassischen Güterumschlag bietet die SBO ihren Kunden auch komplette logistische Leistungen im Container- und Stückgutverkehr sowie bei der Abwicklung von Großraum- und Schwertransporten an. Moderne Umschlaganlagen für Container, Stück-, Schütt-, Flüssig- und Schwergüter mit einer Tragfähigkeit der Kräne bis zu 185 Tonnen beziehungsweise einer RoRo-Anlage (Roll on/Roll off-Anlage) für die Verladung von Projektladungen für Ladungsgewichte bis zu 370 Tonnen sorgen für eine schnelle Abwicklung der Transporte und die problemlose Umladung auf andere Verkehrsträger. In Kooperation mit renommierten Transportunternehmen realisiert die SBO mehrmals wöchentlich Abfahrten mit ihren Binnenschiffsliniendiensten „ECL2000“ (Elbe-Container-Linie), „ETS Elbe“ (Ecological Transport Service) und EPL Elbe (Elbe Project Line) nach Hamburg sowie mit dem Albatros-Express-Ganzzug ab dem Hafen Riesa nach Hamburg / Bremerhaven und retour. Im Jahr 2009 hat die SBO eine Kooperation mit der Unterelbe-Hafengruppe Brunsbüttel Ports GmbH vereinbart. Neben der Optimierung bestehender Logistikketten, wie z.B. dem Transport von Windkraftanlagen, steht der Aufbau neuer Dienstleistungen, v.a. durch die Verknüpfung von Short-Sea-Verkehren mit der Binnenschifffahrt, im Vordergrund. Brunsbüttel übernimmt dabei die Koordination der seewärtigen Verkehre, die SBO die Abstimmung der Binnenschiffsverkehre.    

  • Allgemeine Informationen

      Verkehrsanbindung
    • LKW
    • Binnenschiff
    • Bahn
      Messeinrichtungen
    • Wiegeeinrichtung
  • Güterarten

      Roh- und Vorprodukte
    • Kohle
    • Dünger
    • Getreide
    • Rohre, Stahl und Eisenprodukte
      Anlagen und Maschinen
    • Baumaschinen
    • Maschinen
  • Dienstleistungen

      Weitere Dienstleistungen
    • Stückgut
    • Wiegen
  • Lager & Depots

      Lagersysteme
    • Stückgut
    • Silo
  • Lagerkapazitäten

      Trockenes Massengut
    • Hallenfläche: 22000 qm
      Freilager
    • Terminalfläche: 99700 qm
  • Umschlag

    Kailänge: 1800 m

    RoRo Rampe (seeseitig): 1

    Kran / Mobilkran: 5 qm

    Krankapazität: 85 Tonnen

      Massengut Umschlag
    • Fördersysteme: 1
      Bahn
    • Track length: 6900 m