Contargo GmbH & Co. KG

Standort

Bild

Contargo StandortImage

    Weitere Informationen

  • Adresse

    Contargo GmbH & Co. KG

    Rheinkaistr. 2

    68159 Mannheim

    Germany

    Telefon: +49 621 590 07 0

    Webseite
  • Firmendetails

    Sprachen: Deutsch, Englisch

  • Firmenprofil

    Mit einer Jahrestransportleistung von 1,8 Millionen TEU ist Contargo eines der marktführenden Container-Hinterlandlogistik-Netzwerke in Europa. Contargo integriert den Containerverkehr zwischen den Westhäfen, den deutschen Nordseehäfen und dem europäischen Hinterland. Das Netzwerk-Konzept von Contargo basiert auf drei Komponenten:

    • eigene Terminals als Knotenpunkte,
    • eigene Transportlinien per Binnenschiff, Zug und Direkt-Lkw als Verbindungen und
    • kompetente dezentrale und zentrale Customer Service Organisationen zur Auftragsabwicklung.

    Diese Konzeption macht Contargo zum führenden Partner für Reeder, Spediteure und alle anderen Akteure entlang der intermodalen Logistikkette in Europa.

    In den Terminals betreibt Contargo Container-Depots bzw. -zwischenlager, und bietet vielfältige Zusatzleistungen rund um den Container, wie die lokale Zustellung von Containern per Lkw, Maintenance und Repair sowie Stuffing und Stripping. Contargo verknüpft die systembedingten Vorteile der drei Transportmodi, Wasserstraße, Schiene und Straße zu einem integrierten Transportkonzept. Feste Routen und Fahrpläne sowie eine hohe Frequenz schaffen die Basis für schnelle, effiziente und verlässliche Containertransporte.

    Für den schnellen und störungsfreien Durchsatz der Container sorgen durchgehende Abwicklungs- und IT-Prozesse. In Ergänzung zum Umschlag zwischen Schiff, Bahn und Lkw wird die Dokumentenabwicklung übernommen.

    In Deutschland, den Niederlanden, Frankreich und der Schweiz ist Contargo präsent (Zur Übersicht). Für Contargo ist es selbstverständlich, höchste Sicherheitsniveaus in der täglichen Praxis für alle Partner einzuhalten und sich hier auch messen zu lassen - zum Beispiel im Rahmen der Befolgung der ADR 1.10 und ISPS-Vorschriften sowie durch freiwillige Einhaltung der Bestimmungen des C-TPAT (US Customs-Trade Partnership Against Terrorism).

    Transportvolumen 2013

    1.800.000 TEU (TEU: Twenty feet Equivalent Unit)

    Mitarbeiter

    800

    Jahresumsatz 2013

    356 Mio EURO

    Terminals

    25

  • Allgemeine Informationen

      Verkehrsanbindung
    • LKW
    • Binnenschiff
    • Bahn
  • Lagerkapazitäten

      Gefahrgüter
      • Gefahrgut Klassen
      • 9 - Umweltgefährliche Stoffe
      • 8 B - Nichtbrennbare ätzende Stoffe
      • 8 A - Brennbare ätzende Stoffe
      • 6.1A - Brennbare giftige Stoffe
      • 5.2 - Organische Peroxide
      • 5.1B - Entzündend wirkende Stoffe. (TRGS 515 Gruppe 2+3)
      • 5.1A - Entzündend wirkende Stoffe. (TRGS 515 Gruppe 1)
      • 4.3 - Stoffe, die in Berührung mit Wasser entzündliche Gase bilden
      • 4.2 - Selbstentzündliche Stoffe
      • 4.1B - Entzündbare feste Stoffe. (EG-Methode A 10).
      • 4.1A - Entzündbare feste Stoffe. (2. SprengV: Lagergruppe I-III)
      • 3 - Entzündliche flüssige Stoffe. (Flammpunkt bis 55 Grad C)
      • 2B - Druckgaspackungen (Aerosoldosen)
      • 2A - Verdichtete
  • Umschlag

    Anzahl Liegeplätze: 3

    Kailänge: 700 m

    Krankapazität: 6 Tonnen

      Bahn
    • Anzahl Gleise: 3
    • Track length: 1350 m