Česko-saské přístavy, s. r. o. - Děčín

Standort

Bild

Česko-saské přístavy StandortImage

    Weitere Informationen

  • Adresse

    Česko-saské přístavy, s. r. o. - Děčín

    Loubská 704/9

    CZ 405 01 Decín

    Czech Republic

    Telefon: +420 (412) 589 122

    Webseite
  • Firmendetails

    Sprachen: Deutsch, Englisch, Tschechisch

      ISO Standards
    • ISO 9001
  • Firmenprofil

    Im Norden der Tschechischen Republik liegt der Hafen Decin an der Elbe. Das trimodale Terminal hat eine zentrale Lage mit unmittelbarer Anbindung an das nationale Straßennetz (62, 13) sowie Schienenanbindung. An den Verladestellen können Land- und Forstwirtschaftsprodukte, Metallabfälle und Stahlprodukte sowie Container umgeschlagen werden. Der Schwergutumschlag ist mit eigener Krantechnik bis 90 t und mit Mobilkränen bis 250 t realisierbar. Für hafenaffines Gewerbe stehen Ansiedlungsflächen zur Verfügung. An der nahegelegenen Grenze zur Bundesrepublik Deutschland befindet sich auch der wichtigste Eisenbahn-Grenzübergang zwischen Deutschland und Tschechien. Fläche [ha] 12 Liegeplätze 17 Umschlaganlagen       5 Kräne (3x 10 t, 1x 12,5 t, 1x 16 t), 1 Containerbrücke (80 t), eigener Kranumschlag bis 80 t Schwerpunkte Land- und forstwirtschaftliche Güter, Stahlerzeugnisse, Projektladung Die Česko-saské přístavy s.r.o. (ČSP) ist ein multimodal orientiertes Umschlag- und Logistikunternehmen mit vielfältigen Dienstleistungsangeboten. Sie wurde im Jahr 2002 als 100%ige Tochtergesellschaft der Sächsische Binnenhäfen Oberelbe GmbH (SBO) gegründet. Die CSP betreibt die Binnenhäfen Děčín und Lovosice an der Wasserstraße Elbe als Güterverteilzentren, in denen die Verkehrsträger Binnenschiff, Bahn und Lkw miteinander verbunden werden. Auf dieser Grundlage kann die CSP ihren Kunden komplette Transportketten mit allen logistischen Leistungen im Massengut-, Container- und Stückgutverkehr sowie die Abwicklung von Großraum- und Schwertransporten anbieten. Innerhalb der vergangenen Jahre haben sich die Häfen Děčín und Lovosice zu modernen Umschlagplätzen entwickelt. Derzeit sind ca. 15 Firmen aus verschiedenen Wirtschaftsgebieten in den Häfen ansässig, die von der trimodalen Verkehrsanbindung nachhaltig profitieren. Der Hafen Děčín ist ein trimodales Terminal des kombinierten Verkehrs und hat eine zentrale Lage mit unmittelbarer Anbindung an das nationale Straßennetz (62, 13) sowie Schienenanbindung. Er besitzt neun Verladestellen für Land- und Forstwirtschaftsprodukte, Metallabfälle und Stahlprodukte sowie ein Containerterminal mit Containerdepot (Kapazität ca. 500 TEU). Der Schwergutumschlag ist mit eigener Krantechnik bis 90 t und mit Mobilkränen bis 250 t realisierbar. Der Děčíner Hafen verfügt über ca. 5.000 m² gedeckte und ca. 20.700 m² offene Lagerflächen. Der Hafen bietet die Nutzung einer öffentlicher Waage für Bahn und LKW sowie weitere Ansiedlungs- und Lagerflächen für verkehrsintensives Gewerbe an. Seit dem Jahr 2007 ist der Hafen Děčín mit der Binnenschiffslinie ETS Elbe (Ecological Transport Service) direkt mit den deutschen Elbhäfen und den Seehäfen angebunden. Über das HUB Magdeburg können weitere Relationen bedient werden. Produzenten und Spediteure können mit diesem Liniendienst die Elbe für ihre Güter nutzen und damit deren Transport ökologisch und wirtschaftlich gestalten. Die Česko-saské přístavy s.r.o. ist zusammen mit der Mutterfirma Sächsische Binnenhäfen Oberelbe GmbH und der Industriehafen Roßlau GmbH Bestandteil einer Unternehmensgruppe mit sechs Häfen, die als kompetenter Partner für Transportunternehmen und die verladende Wirtschaft zur Verfügung steht.

  • Allgemeine Informationen

      Verkehrsanbindung
    • Binnenschiff
    • Bahn
    • LKW
      Messeinrichtungen
    • Wiegeeinrichtung
  • Güterarten

      Roh- und Vorprodukte
    • Dünger
    • Forstprodukte
    • Getreide
    • Rohre, Stahl und Eisenprodukte
      Anlagen und Maschinen
    • Maschinen
  • Dienstleistungen

      Weitere Dienstleistungen
    • Stückgut
    • Wiegen
  • Lager & Depots

      Lagersysteme
    • Stückgut
  • Lagerkapazitäten

      Trockenes Massengut
    • Hallenfläche: 5500 qm
      Freilager
    • Terminalfläche: 20700 qm
  • Umschlag

    Kailänge: 1600 m

    Kran / Mobilkran: 7 qm

    Krankapazität: 80 Tonnen

      Massengut Umschlag
    • Fördersysteme: 1
      Bahn
    • Anzahl Gleise: 1
    • Gleislänge: 10000 m