Fahrrinnenanpassung der Unter- und Außenelbe: Umwelt

Fahrrinnenanpassung der Unter- und Außenelbe: Umwelt

Ausgleichsmaßnahmen

Die Planungen zur Fahrrinnenanpassung und das integrierte Strombaukonzept reduzieren weitgehend die Beeinträchtigung von Natur und Umwelt. Umweltbeeinträchtigungen werden vor allem durch eine Verbreiterung der Fahrrinne und die Unterwasserablagerungsfläche in der Außenelbe verursacht. Um diese zu kompensieren, werden zusammen mit der Fahrrinnenanpassung umfangreiche ökologische Ausgleichmaßnahmen umgesetzt (Gesamtumfang ca. 80 Millionen Euro). Dabei werden Flächen renaturiert, die in vergangenen Jahrzehnten vom Menschen umgestaltet wurden. Die negativen Folgen, die die Fahrrinnenanpassung für Natur und Umwelt hat, werden nach Auffassung von Bund und Hamburg dadurch vollständig kompensiert. Und auch die EU-Kommission kam nach Prüfung aller Informationen zu dem Ergebnis, dass die Beeinträchtigungen durch die geplanten Ausgleichsmaßnahmen vollständig ausgeglichen, teilweise sogar überkompensiert werden.


Unabhängig von diesen projektbezogenen Ausgleichsmaßnahmen leistet die Stiftung Lebensraum Elbe einen weiteren erheblichen Beitrag für eine nachhaltige Entwicklung der Tideelbe als Lebensader der Metropolregion Hamburg. In der 2010 gegründeten Umweltstiftung arbeiten Stadt, Hafen und Naturschutz zusammen, um den ökologischen Zustand der Elbe zu verbessern. Finanziert wird die Stiftung durch ein Startkapital von zehn Millionen Euro und eine jährliche Förderung in Höhe von fünf Prozent des durch die Hamburg Port Authority (HPA) eingenommenen Hafengeldes. Somit sind die Einnahmen der Stiftung unmittelbar an die Entwicklung des Hafens gekoppelt.

Die Elbe bei BielenbergDie Elbe bei Bielenberg
 

Umweltbilanz Schiff

Der Hamburger Hafen liegt rund 145 km von der Flussmündung entfernt. Die Fahrt auf der Elbe verlängert den umweltfreundlichen Wasserweg und erspart kostenintensivere Landtransporte. Die Verkehrsverlagerung von der Straße auf die Schiene und den Wasserweg ist in Deutschland auch im Hinblick auf die angespannte Situation des Straßenverkehrs von besonderer Bedeutung. Der Ausbau der Bundeswasserstraße Elbe entlastet somit den Straßenverkehr und schont die Umwelt. 
 
TransportkapazitätTransportkapazität
 

Links & Videos