Elbfest Hamburg

Unter dem Motto „Schippern, Schnacken, Schlendern“ tritt das Elbfest am 17. und 18. September erstmals im Hamburger Hafen an. Damit hat Hamburg nach dem Hafengeburtstag und den Cruise Days das dritte maritime Großereignis ins Leben gerufen.
Bei freiem Eintritt verteilt sich das Programm über drei Standorte: den Sandtorhafen in der HafenCity, das Hafenmuseum bei den 50er Schuppen und die Elbe. 
Im Sandtorhafen laden die ehrenamtlichen Crews, die sich mit viel Engagement um den Erhalt und die Pflege der Traditionsschiffe kümmern, auf ihre Traditionsschiffe und zum Plausch an der Hafenkante ein und freuen sich darauf, mit ihrer Leidenschaft anzustecken und zu begeistern. Foodtrucks und fliegende Händler versorgen die Gäste mit Köstlichkeiten.
Auf der Bühne des Hafenmuseums werden an beiden Tagen Singer-Songwriter, Jazzmusiker und Schauspieler ein vielfältiges Programm bieten. So wird beispielsweise das Improvisationstheater Hidden Shakespeare gemeinsam mit dem Publikum die Geschichte der Hafenarbeit zum Leben erwecken.
Höhepunkt des Elbfestes ist am Samstagnachmittag zwischen 14 und 18 Uhr die große Traditionsschiffsparade auf der Elbe. Rund 50 Schiffe – vom Segelkutter über alte Schoner, Dampfer und Ewer bis hin zur klassischen Rennyacht – werden daran teilnehmen. Schon das wuselige An- und Ablegen der großen und kleinen Schiffe im Sandtorhafen ist ein Erlebnis.

Termin im Kalender übernehmen (download als iCal-Datei)
 

Veranstaltungsdatum:

17. - 18.September 2016

Verans​taltungsort: 

Hamburg