HANSAPORT HAFENBETRIEBSGESELLSCHAFT MBH

Das Massengut-Terminal der Hansaport Hafenbetriebsgesellschaft mbH ist auf den Umschlag von Greifergut wie Kohle und Erz spezialisiert. Ein sehr hoher Automatisierungsgrad macht sie im internationalen Vergleich zu den besonders leistungsstarken Umschlaganlagen für trockenes Massengut. Der Transport der Massengüter in das Binnenland wird mit den beiden umweltfreundlichen Verkehrsträgern Eisenbahn und Binnenschiff durchgeführt. Hansaports Bahn-Beladestation fertigt täglich mehr als ein Dutzend Erzzüge für die Stahlwerke in Salzgitter und Eisenhüttenstadt ab.

Details

Umschlag

Verkehrsanbindung

  • Bahn
  • Binnenschiff
  • Seeschiff

Liegeplatzangaben

Anzahl Liegeplätze4
Kailänge760
Maximale Schiffslänge390 m
Maximale Schiffsbreite45 m
Maximaler Tiefgang15,1 m

Schwergut / Stückgut / RoRo

Krankapazität38 t

Massengut

Schiffsbelader4

Lagerung

Flächen

Terminalfläche350000 qm

Güterarten

Roh- und Vorprodukte

  • Kohle
  • Erz

Weiteres aus den Kategorien: Massengut, Alle Terminals