Page 32 - Port Of Hamburg Magazine - 01.24
P. 32

S S E E I I T T E E 3 3 2 2
D D E E I I N N H H A A F F E E N N D D E E I I N N J J O O B B P P O O R R T T O O F F H H A A M M B B U U R R G G M M A A G G A A Z Z I I N N E E 1 1/ / 2 2 4 4
Schneller Einstieg in IT-Projekte
Zwei Software-Developer bei Eurogate berichten aus der Praxis
VON STEPHANIE LÜTZEN
Das Onboarding bei Eurogate startet für neue IT-Mit- arbeitende nicht am Rechner, sondern im Hafen. „Wir haben einen kompletten Durchgang am Containerter- minal in Hamburg live erlebt mit Schiffsbesuch, Van- Carrier-Fahrt, dem Erklimmen einer 80 Meter hohen Containerbrücke sowie einem Einblick in weitere Ar- beits- und Planungsbereiche“, berichtet Sören Striew- ski (25), der nach seinem Masterstudium in Informatik als Software-Entwickler bei Eurogate einstieg. Neben ihm sitzt sein Kollege Carlos Santos (37), mit dem er gemeinsam vor einem Jahr erstmals in die Welt der Logistik eintauchte.
Carlos hatte zuvor im Bankensektor als Softwareinge- nieur gearbeitet, in dieser Branche aber keine Pers- pektive gesehen, neue Softwareanwendungen zu
entwickeln und auch direkt das Ergebnis zu sehen. Er
kündigte. Sein Plan: eine dreimonatige Auszeit in sei-
ner Heimat Brasilien zu verleben und sich danach neu
zu orientieren. Stattdessen hatte er acht Tage später
Sören Striewski, Software-Entwickler bei Eurogate
Carlos Santos, Full Stack Developer bei Eurogate
einen Vertrag bei Eurogate als Full Stack Developer in
Visualisierung des geplanten derTasche.FürihnIeminpgourtteesrmGeinfüahlsl.iImT-SHpaefzeianlivstoen
sind gesucht. Striewskis Erfahrung war ähnlich: „Noch bevor ich meine Masterarbeit begonnen hatte, wurde ich von einem Recruiter angesprochen.“ Die Kontaktaufnahme erfolgte in beiden Fällen über die Social-Media-Plattform LinkedIn.
Aktuell arbeiten beide an einem Invoicing-Projekt hy- brid aus ihrem Homeoffice und dem Eurogate-Stand- ort in Bahrenfeld. Über den Hintergrund sagt Santos: „Dieses Arbeitspaket gehört zu unserem unterneh-
Brunsbüttel.
    © Eurogate
© Eurogate
© Hanseatic Energy Hub GmbH/ Brunsbüttel Ports














































































   30   31   32   33   34