Page 25 - Port Of Hamburg Magazine - 01.24
P. 25

Sprachkenntnisse eingestuft, dann folgte ein halbes Jahr Unterricht mit einem Native Speaker, um das Ni- veau zu steigern und mögliche Hemmungen beim Englischsprechen abzubauen. Sie hat viel Kontakt zu Mitarbeitenden in Indien und den USA, Südamerika, Afrika und dem Osteuropäischen Raum. Die Offenheit für andere Länder und Kulturen ist ihr sehr wichtig – und diese kann sie bei Hapag-Lloyd nun voll ausleben. „Wer die Chancen nutzt, die Hapag-Lloyd bietet, und offen und neugierig bleibt, kann viel lernen und wertvolle Erfahrungen sammeln“, betont sie. „Und ganz wichtig ist es, Spaß zu haben. Wer bei Hapag- Lloyd eine Ausbildung macht, kann sich unter ande- rem auf viele lustige Azubi-Events und eine tolle ge- meinsame Zeit freuen.“
PORT OF HAMBURG MAGAZINE 1/24 DEIN HAFEN DEIN JOB
SEITE 25
  Schifffahrtskauffrau/mann
Voraussetzungen:
Um als Schifffahrtskauffrau oder -mann bei Hapag-Lloyd ar- beiten zu können, ist eine dreijährige Berufsausbildung not- wendig. Diese kann bei Hapag-Lloyd absolviert werden. Um die Berufsausbildung bei Hapag-Lloyd in Angriff nehmen zu können, ist eine Mittlere Reife, eine Fachhochschulreife oder Abitur notwendig. Gute Englisch- und Geographie-Kenntnisse sind ebenfalls Voraussetzung.
Softskills:
Ein Interesse an der internationalen Wirtschaft, ein Talent im Organisieren sowie eine hohe Team- und Kommunikati- onsfähigkeit sind ebenfalls wichtige Attribute für dieses Berufsbild.
   Antonia Kaemmerer organisiert und steuert als Schifffahrtskauffrau Gütertransporte auf See.
© Hamburg Port Authority / Andreas Schmidt-Wiethoff
© Hapag-Lloyd
























































































   23   24   25   26   27